Eingewöhnung - Tagespflege-Traumland

Direkt zum Seiteninhalt

Eingewöhnung

Tagespflege
Sollten Sie überlegen, ob Sie mich als Tagespflegeperson auswählen, stimmen Sie mit mir einen Termin ab, an dem Sie und Ihr Kind mich kennenlernen können. In einem persönlichen Gespräch kann man noch die Dinge besprechen, die Sie auf dem Herzen haben. Außerdem hat Ihr Kind Gelegenheit, mich kennenzulernen. Denn es ist sehr wichtig, dass Ihr Kind sich bei mir wohl fühlt und ich Ihrem Kind sympathisch bin. Kinder haben ein gutes Gefühl dafür, ob es ihnen irgendwo gefällt oder nicht.

Wenn Sie und Ihr Kind Ihre Entscheidung getroffen haben, kann mit der Eingewöhnungsphase begonnen werden.

In den ersten Tagen bleiben Sie mit Ihrem Kind für ca. 1-2 Std. bei mir. Während dieser Zeit versuchen Sie sich immer mehr im Hintergrund zu halten, Ihr Kind hat aber die Möglichkeit, jederzeit zu Ihnen zu kommen, um mit Ihnen zu kuscheln, Ihnen Spielzeug zu zeigen oder einfach nur zu sehen: „Aha, meine Mama ist auch da“. In diesen ersten Tagen kann Ihr Kind immer mehr Vertrauen zu mir aufbauen und die neue Umgebung kennenlernen.

Hilfreich ist es auch, wenn Ihr Kind ein Kuscheltier, ein Schmusetuch, einen Schnuller oder etwas Anderes dabei hat, was ihm wichtig ist. Bei einem darauffolgenden Treffen (nach ein paar Tagen), werden Sie für ca. 15 - 30 min. Ihr Kind bei mir alleine lassen. Dieses „1. Mal alleine lassen“ ist nur ein kurzer Zeitraum, da die Kinder noch eine andere Zeitvorstellung haben, als wir Erwachsene. Ihrem Kind wird erklärt, dass Sie z.B. kurz einkaufen gehen und gleich wieder da sind. Ihre Abwesenheit wird dann bei den weiteren Treffen immer etwas ausgedehnt. Die gesamte Eingewöhnungsphase dauert ca. 2-3 Wochen. Sie wird jedoch immer so lange dauern und so individuell gestaltet, wie es das jeweilige Kind braucht.
Zurück zum Seiteninhalt